2017 Schottland – 31.08.

31.08. Cairngorms National Park

 

Der heutige Tag stand im Zeichen des Cairngorms National Park. Bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns auf in Richtung Norden. Unser Ziel war der Loch an Eileen – ein kleiner See mit einem Rundwanderweg herum.
Leider kamen auf der Fahrt nach Norden doch wieder Wolken auf, aber zumindest blieb es erstmal trocken.
Man zahlt hier 1,50Pfund pro Person fürs Parken für das Tagesticket. Auf dem Weg, der übrigens sehr einfach zu begehen ist, hatten wir dann eine Mischung aus Sonne und Wolken. Erst am Ende kam leichter Nieselregen auf.

Für das zweite Ziel des heutigen Tages mussten wir hoch hinaus. Eine Standseilbahn brachte uns in 1097m Höhe auf den Cairn Gorm. Zum Gipfel sind es hier noch mal gut 150 Höhenmeter, aber wer diese gehen will, darf nicht die Bahn nehmen, sondern muss von unten laufen und hat dann gut 600 Höhenmeter vor sich. Denn die Bergstation darf im Sommer nicht verlassen werden, um die umliegende Natur nicht zu stark zu beeinflussen.

Wir genossen einfach die Aussicht bei frischem 4°C.

Wieder unten hatte uns auch der Regen wieder gefunden und begleitete uns zu unserem nächsten Ziel, den Ruthven Barracks. Dieser ehemalige Kasernenblock wurde 1715 nach dem Jakobineraufstand errichtet, aber schon 1746 nach der Schlacht von Culloden durch einen absichtlich gelegten Brand zerstört.

Nachdem es beim Besuch der Ruine mal trocken war, fing es jetzt wieder an zu regnen. Wir wollten eigentlich noch einen Trail hier in der Nähe laufen, aber bei Regen hatten wir dazu absolut keine Lust.
Und, was macht man bei Regen in Schottland? Man geht in eine Distille. 😉

Wir sind da vorhin schon an einer vorbei gekommen. Direkt am A9 liegt die Dalwhinnie Distillery, welche für einen der milderen Whiskys bekannt ist.
Wir also dort mal hin, um zu schauen, ob wir noch eine Tour bekommen können. Und tatsächlich in der letzten Tour des Tages waren noch Plätze frei.
Im Gegensatz zur Highland Park Distillery war hier leider das Fotografieren untersagt. Aber die Kostprobe am Ende war nicht minder lecker, v.a. da es zur Probe auch gleich noch gute Schoki gab. 😉


Dalwhinnie Distillery

Zum Abendessen kehrten wir heute in Dunkeld ins Restaurant/Pub “The Taybank” ein. Am Abend hätte es auch noch Livemusik gegeben, aber diese sollte erst 20:30 los gehen. Das war uns dann doch zu spät und so sind wir wieder zu unserem Hüttchen und haben dort noch ein Feuerchen draußen gemacht. 🙂

ÜN: Logirait Wigwams – 77€
Gefahrene Strecke: 161mi
Map: https://goo.gl/maps/Upi1NNKixztjqKZJ8

Kommentare sind geschlossen.