2017 Schottland – 27.08.

27.08. Loch Lomond & The Trosachs NP

 

Frühstück mit “Meerblick” ist schon was feines und so genossen wir dies erstmal ausgiebig, bis wir los sind.
Und? Kein Regen heute. 🙂

Die kommenden Tage standen ganz im Zeichen des “Loch Lomond & The Trosachs Nationalpark” (https://de.wikipedia.org/wiki/Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalpark) und heute früh führte uns die Fahrt ganz nach Süden – zum Pucks Glen.
Auf einem Trail durch den Wald immer entlang eines kleines Baches reiht sich dort Wasserfall an Wasserfall. Im Endeffekt wurde aus 1h, die der Trail ausgeschrieben war, 3h. 😉

Das einzigste, was man sich hier sparen kann: Ganz oben befindet sich ein “Viewpoint”. Aber das Einzigste was man da sieht, sind Bäume. 😉
Der Rückweg führt dann auf einem breiteren Weg durch den Wald.

Da wir jetzt schon einmal hier unten sind, fuhren wir in den faktisch daneben liegenden “Benmore Botanic Garden”.
Beeindruckend hier ist die “Avenue of the Giant Redwoods”, welche aus 49 Giant Sequoias besteht, die hier 1863 vom Amerikaner Piers Patrick gepflanzt wurden. Eigentlich pflanzte er 50, aber ein Baum ging bei einem Sturm 1968 drauf.


Avenue of the Giant Redwoods

Anschließend gab es noch eine Ruine in der Nähe zu bestaunen – das “Old Lachlan Castle”.
Erbaut im 15. Jahrhundert war es Sitz des Clan Maclachlan, bis sie am Ende des 18. Jahrhunderts in ihr neues Schloss zogen, wo sie noch heute leben.

Abendessen gestaltete sich heute etwas schwieriger als gedacht. Das erste Restaurant nahm keine Karte und schickte uns zu einem zweiten. Dieses hatte aber geschlossen.
Erst das Dritte, das “Cairndow Stagecoach Inn” lieferte uns was gegen den anbahnenden Hunger.

ÜN: Rowan House B&B – – 95€
Gefahrene Strecke: 87mi
Map: https://goo.gl/maps/Ba4aLNcS5jwKkgNs9

Kommentare sind geschlossen.