2017 Schottland – 26.08.

26.08. Isle of Mull – Lochgoilhead

 

Natürlich regnete es auch heute wieder; konnte ja auch nicht anders sein.
Ein paar Meter den Berg weiter runter beim B&B war ein Pier, wo man auch ab und zu mal Otter sehen könnte, aber auch heute Morgen war da nix zu sehen.

Dann halt wieder los und ab Richtung Fähre.

Wir setzten mit der Fähre wieder nach Lochaline über und auf einer sehr schönen Strecke (A884, B8043) – und bei wundervollem Sonnenschein – ging die Fahrt weiter bis zur Fähre nach Corran.

An der Fähre war schon recht viel los, so dass wir mehrere Fähren abwarten mussten, bis wir mitkamen. Aber die Fährstrecke war sehr kurz, so dass es nicht allzu lange dauerte.

Wir nahmen die A82 nach Süden, um dann aber kurz später auf die B863 in Richtung Kinlochmore abzubiegen.
Waren wir auf der Isle of Mull fast allein unterwegs, war jetzt hier wieder richtig Trubel. Die Zivilisation hat uns wieder. 😉
Unser Ziel war der Grey Mares Trail, mit dem gleichnamigen Wasserfall.

Der Weg ist recht kurz und einfach und am Ende befindet sich dieser schöne Fall; auch wenn er nicht wirklich gut zu fotografieren ist.
Man hätte da einiges erklettern müssen, aber da gabs Protest aus dem Off. 😉

Dafür gabs auf dem Rückweg unerwartet Wildlife zu sehen. Ein Reh stand plötzlich im Gebüsch. Mit gehörigem Abstand folgten wir und es ließ sich von ein paar Fotos nicht stören.

Wir folgten der A82 weiter, die uns mal bei Sonnenschein durch die Highlands führte. Hat auch mal was – nicht nur Regen. 😉

Und so ganz ungeplant, hielten wir noch an den “Falls of Falloch”; auch wenn dann Anja hier schon etwas auf baldige Weiterfahrt drängte. 😉

Die Fahrt zur Unterkunft zog sich dann noch mal ganz schön, v.a. da das B&B ziemlich abgelegen lag; aber schön, direkt am Wasser.

ÜN: Rowan House B&B – – 95€
Gefahrene Strecke: 155mi
Map: https://goo.gl/maps/HCFcFQcC36iiN4GH9

Kommentare sind geschlossen.