2016 Norwegen – 25.08.

25.08. Gudvangen – Undredal

 

Heute morgen sah das Wetter deutlich besser aus; zwar immer noch bewölkt, aber zumindest trocken. Der Schlüssel kam beizeiten in die Schlüsselbox und durch den langen Tunnel ging es wieder den Berg runter.

Am Ende angekommen ging es auch schon wieder zurück; dieses Mal hoch aufs Aurlandsfjellet. Als wir oben durch die Wolkendecke stießen, Sonne pur.


Auffahrt zum Aurlandsfjell


Ausblick vom Vedahaugane


Aurlandfjellet


Aurlandsfjellet

Wir kamen aus den Fotostopps gar nicht mehr heraus, v.a. an dem Wasserfall hielten wir uns lange auf.


Flotvatnet


Flotvatnet


Flotvatnet


Flotvatnet


Aurlandsfjellet


Aurlandsfjellet


Aurlandsfjellet


Aurlandsfjellet


Aurlandsfjellet – Back to the clouds 😉

Am Aussichtspunkt “Stegastein” war allerdings nix zu sehen; außer Wolken natürlich.


Stegastein – kleine Wolkenlücke für 5 Sekunden

Wieder unten fuhren wir nach Flam, denn für heute hatten wir noch eine Bootsfahrt gebucht. Im Speedboot ging es raus auf den Aurlands- und Naeroyfjord bis rüber nach Gudvangen.


Seals im Naeroyfjord


Naeroyfjord


Naeroyfjord


Naeroyfjord

Wieder zurück in Flam und nach einem Besuch des örtlichen Souvenirshops fuhren wir rüber nach Undredal und checkten erst mal in unserer Unterkunft für diese Nacht ein. Ein nettes Zimmerchen direkt am kleinen Hafen.

Wir hatten jetzt noch etwas Zeit und so fuhren wir noch mal hoch zum “Stegastein”. Die Wolken waren schließlich weg.


Viewpoint Stegastein


Viewpoint Stegastein


Aurlandsfjord

Zum Essen gingen wir später in das kleine Restaurant am Hafen von Undredal; einfach aber gut.


Undredal Hafen

Unterkunft: Undredal Gjestehus
Gefahrene Strecke: 197km

Kommentare sind geschlossen.