2015 Singapore – 08.01.

08.01. Zu den Drachen

 

Am heutigen Morgen hatten wir wieder ein ganzes Stück mit dem örtlichen ÖPNV vor uns. Zuerst ging es mit der „North-South-Line“ ganz in den Norden zur Endstation „Kranji“ und dort in dem Kranji-Express-Bus weiter zum Sungei Buloh Wetland Reserve.

Wir wussten, dass zu der Zeit einige der Wege im Park wegen Renaturisierung gesperrt waren, aber einiges war offen und so machten wir uns auf Erkundungstour auf.
Zuerst noch ein kleines Päuschen und dann bekommt Anja erst mal einen richtigen Schreck, denn direkt hinter uns tauchte dieser kleine Kerl auf:

Wir machten uns dann zuerst auf den Rundweg durch den Mangrovenwald auf.
Auch hier wieder eine der Echsen:

Im Moment war grad Ebbe, so dass so einiges am Boden im Schlamm herum fleuchte, u.a. diese „Muddskipper“. Schönheiten sind es ja nicht gerade. 😉

Faultier:

Nach dem Nagrovenwald stand noch der Rundweg um einen See an, wo man u.a. Vögel und auch Krokodile sehen könnte.
Letztere blieben uns allerdings verborgen.

Little Egret:

Black-naped Oriole

Wasserhenne

Auch noch mal eine Echse am Wegesrand:

„Schau mir in die Augen Kleines“ 😉

Zum Abschluss sind wir noch an einen Tümpel für Libellen:

Scarlet Skimmer Dragonfly

Yellow Striped Flutterer

Maroon Darter

Und noch ein Kingfisher zum Abschluß.

Insgesamt ein sehr schöner Park und weit ab von jeglichem Trubel. Auch wenn nicht alles geöffnet war, waren wir schon ganz schön geschlaucht.
Da der Park doch recht außerhalb liegt, ist er faktisch ein Tagesausflug und so waren auch wir erst am Nachmittag wieder in der City.
Den Abend verbrachten wir wieder mit Anjas Freundin beim Essen und Aufregen über Singapore’s Taxifahrer, der ziemlich genervt war, als er die von uns angegebene Adresse nicht auf Anhieb fand. Egal, sein Job.

Kommentare sind geschlossen.