2012 Iguazu und Patagonien – 12.11.

12.11.2012: El Chalten

 

Heute Morgen gabs wieder einen Rückschlag. Bei Anja hat sich eine ordentliche Blase am Fuß gebildet, so dass Wanderschuhe für heute gestorben sind.
Die Frage war jetzt, was machen? Wir versuchten es zwar noch, aber es ging einfach nicht. Nach wenigen Metern wurde es einfach nur noch schmerzhaft.

Wir beratschlagten dann etwas und entschieden uns für die Lösung, mit der wir beide am besten leben konnten; wir gingen heute getrennte Wege.

Anja nahm das Auto und lief dann ein paar kurze einfache Trails vom Visitorcenter aus, die auch mit normalen Schuhen ohne Probleme machbar waren.

Blick auf den Lago Viedma:

Fitz Roy hinter El Chalten



Ich für meinen Teil machte mich auf den Weg zum “Lago de los Tres”, war mir aber jetzt schon unsicher, ob ich es auf Grund der fortgeschrittenen Zeit überhaupt schaffen kann. Es sind schließlich 24km hin und zurück.
Mit Siebenmeilenstiefeln an den Füßen lief ich los und musste mich teils dazu zwingen mal eine Pause zu machen. Wenn ich ein Ziel habe, geht es drauf los.

Zumindest hatte ich oft ein schönes Bergpanorama vor mir.

Nach etwas über 8km war dann der Punkt gekommen, wo mir klar war, dass ich es nicht mehr schaffen kann. Wir hatten für den Abend noch einen Tisch in einem Restaurant reserviert und da durfte ich nicht zu spät kommen.
Also lieber jetzt umdrehen.

Ich lief noch ein paar Meter an dem jetzt erreichten See entlang, aber brach dann bald auf.


Auf dem Rückweg stoppte ich für eine kleine Pause an der Laguna Capri.

Weiter auf dem Weg hatte doch dieser gründe Kerl sein Nest in einem Baum direkt neben dem Weg.

Schon ziemlich fertig erreichte ich wieder unser Hotel und Anja hatte sich gut um ihren Fuß gekümmert. Vielleicht gehts morgen wieder besser.

Wir hatten noch etwas Zeit und fuhren zum “El Salto del Chorillo” etwas nördlich von El Chalten.


Zum Essen waren wir heute im “La Tapera”; excellente Küche bei normalen Preisen.

Unterkunft: Hosteria Koonek – 65€
Gefahrene Strecke: 80km

Kommentare sind geschlossen.