2012 Iguazu und Patagonien – 03.11.

03.11.2012: Santiago de Chile

 

Noch einen Tag haben wir hier und der gestrige Ausfall des Museums hat uns etwas den Plan vermasselt.
Es war guter Rat teuer, was wir heute machen sollen.

Nach etwas Diskussion entschieden wir uns als Vormittagsprogramm für das „Museum of Memory and Human Rights“.

Hier wird auf sehr eindrucksvolle Art und Weise die Zeit unter Augusto Pinochet vom Putsch 1973 bis zu den Neuwahlen 1990 dargestellt, inkl. Folterungen und Beseitigungen politischer Gegner.

Später fuhren wir zum „Los Dominicus Village“, wo sich ein berühmter Künstlermarkt befindet.
Wir stöberten eine ganze Zeit durch die einzelnen Lädchen.

Fotogen auch die „Los Dominicos Church“


Den Rest des Nachmittags verbrachten wir entspannend auf der Hotelterasse.

Abends gingen wir noch mal ins „Patio Bellavista“, bevor wir alle zusammenpackten, denn morgen geht es endlich nach Patagonien.

Übernachtung: Loreto Hotel – 80€ pro Nacht

Kommentare sind geschlossen.