2019 Spaniens Norden – 02.06.

02.06. Soria – Saragossa

Das Frühstück im Hotel war ganz annehmbar und so konnten wir uns gut gestärkt wieder auf den Weg machen.

Unser Ziel war gut 1,5h von hier entfernt – Bardena Reales. https://de.wikipedia.org/wiki/Bardenas_Reales
Diese Halbwüste hat uns in der Beschreibung an den Südwesten der USA erinnert, also mussten wir da unbedingt hin.
Im Visitorcenter bekommt man eine Karte und kann sich dann auf die geplanten 1,5h Rundfahrt über eine sehr gute Schotterstraße machen.
Beachten sollte man hier noch, dass sich im Innern der Rundstrecke militärisches Sperrgebiet befindet und dass man nicht auf die Felsformationen klettern soll, außer es ist explizit gestattet.

Und so begaben wir uns auf die Rundfahrt und fanden faktisch hinter jeder Biegung neue Motive.

Aus den geplanten 1,5h wurden bei uns knapp 4,5h, bevor wir uns wieder auf den Weg machten. 😉

So konnten wir jetzt direkt weiter bis Saragossa und bezogen unser Zimmer direkt gegenüber der Basilika del Pilar (https://de.wikipedia.org/wiki/Basilica_del_Pilar). Das Parkhaus lag auch überaus praktisch – faktisch unter der Basilika. 😉

Wir mussten uns noch etwas beeilen, denn wir wollten noch auf den Turm der Basilika. Für 3€ pro Person kommt man da per Fahrstuhl hoch.

Ganz oben war es allerdings sehr stickig, weil komplett verglast, aber eine Etage drunter war es offen und man konnte paar Bilder machen.

In der Basilika selbst war gerade Gottesdienst und somit konnte man nicht wirklich in Ruhe herum gehen. Dazu war das Fotografieren untersagt.

Dafür gabs dann noch die Catedral del Salvador, die recht in der Nähe lag. Für 4€ kann man diese sich in Ruhe anschauen, aber auch hier darf man nicht fotografieren.

Dazu fanden wir mal eine Eisdiele, die Eisbecher anbot.

Jetzt ging es erstmal ins Hotel und hier merkte ich irgendwie meinen Magen. So richtig gut ging es mir nicht. Aus dem geplanten Tapasabend wurde somit nix und wir holten nur ein paar für Anja, welche sie auf dem Platz vor der Basilika vertilgte. Mir war überhaupt nicht nach essen.

Irgendwann beruhigte sich mein Magen wieder etwas und wir sind noch zu einer Runde Nachtfotos aufgebrochen.

ÜN: Hotel Pilar Plaza Zaragoza – https://www.booking.com/hotel/es/hotel-pilar-plaza.de.html – 60€
Gefahrene Strecke: 268km
Map: https://goo.gl/maps/gYp2u1sdbvuYUrzQ6

Kommentare sind geschlossen.