2007 USA – Rocky Mountains – 02.09.

02.09.2007 Frankfurt – Chicago

 

Die Autobahn Richtung Frankfurt war an dem Morgen natürlich wie leergefegt und so waren wir zeitiger als geplant wieder zu Hause.
Dort noch mal geschaut, ob wir wirklich nix vergessen haben und dann hielt uns nichts mehr. Ab zum Bus und los zum Flughafen.

Pünktlich wie die Maurer hob um halb 6 Uhr abends unsere A343 in Frankfurt ab nach Chicago. Der Flug verlief ruhig, das Essen war gut und reichlich und wir landeten pünktlich im Herzen der USA.

Es gibt auch schlimmere Dinge als einen Flug (Anja macht ein kurzes Schläfchen):

Schnell durch die Immigration, hoffen das alles Gepäck da ist und raus in die warme Abendluft von Chicago.
Nach Bestellen des Shuttles wurden wir zu unserem reservierten Hotel „Four Points O’Hare“ gebracht.

Wir überlegten noch, ob wir was zu essen suchen, ließen es aber bei einem Schokoriegel aus dem Automaten sein. Wir beide hatten irgendwie keinen Hunger und bei der Busfahrt hatten wir sowieso nix gesehen, was irgendwie nach Essen aussah. Schon bald siegte die Müdigkeit und wir verkrochen uns unter der Decke.

Kommentare sind geschlossen.