yvr
Fazit - Auswertung
 

Das Fazit kann man eigentlich in einem Wort zusammenfassen: Wahnsinn.
Da aber sonst auf dieser Seite etwas wenig stehen würde, mache ich es doch etwas ausführlicher.


Folgendes mußte während des Urlaubs gestrichen werden:
- Trail zum oberen Rand des Helmcken Falls wegen einfach zu vieler Mücken
- ein paar kleinere Trails im Glacier NP wegen Bären
- geplante Trails auf dem Mt. Revelstoke wegen Schnee


Fehlgeplant? Rückblickend muß ich sagen, daß die Planung in diesem Jahr voll ok war und die reservierten Unterkünfte unseren Erwartungen entsprochen und teilweise übertroffen haben.


Gute Entscheidungen:
- Mal wieder Anja als Navi
- Notebook als mobiler Bilderspeicher
- trotz Nebels auf den Mt. Whistler zu fahren. Die Aussicht wurde fantastisch.


Was war besonders schön:
- Whale Watching in Victoria. Einfach nur atemberaubend schön.
- Maligne Lake mit Spirit Island
- Bären und Wapitis
- Stanley Park in Vancouver
- Unberührte Natur in den Rockies
- Icefield Parkway. Auch wenn wir keinen Sonnenschein hatten, war das Erlebnis unbeschreiblich.


Enttäuscht waren wir von:
- Whistler - viel zu künstlich
- Vom Ort Banff. Irgendwie fehlte da was. Jasper fanden wir deutlich angenehmer


Bewertungen der Motels/B&B und gefahrene Kilometer:
Ich habe mal die Bewertung für Qualität und Preis/Leistung getrennt aufgeschrieben, da es teilweise Unterschiede gibt.
(++ perfekt, + gut, o Durchschnitt, - schlecht, -- katastrophal)

Text? * ... Das Clearmountain B&B in Lillooet ist leider nicht mehr existent.

Die Gesamtkosten der Reise betrugen ca. 2200€ plus Flüge plus pers. Einkäufe.