2019 Spaniens Norden – 06.06.

06.06. Loze – Gastes

Das Regengebiet war mittlerweile – zumindest hier – vorüber gezogen und wir konnten in einen freundlicheren Tag starten.

Die Fahrt ging jetzt wieder nach Westen – immer dem Atlantik entgegen. Und umso weiter wir kamen, umso öfter kam die Sonne heraus.

Da wir natürlich die ganze Strecke nicht ohne Pause fahren wollten, steuerten wir das “Château de Bonaguil” aus dem 13. Jahrhundert auf ungefähr der Hälfte der Strecke an.
https://en.wikipedia.org/wiki/Chateau_de_Bonaguil

Ein kleiner Guide (sogar auf Deutsch) leitet einen durch dieses alte Schloss; teils Ruine, teils noch bestehende Räume.

Nicht weit von hier – in Fumel – machten wir in einem Park mit Blick auf den Lot Mittagspause.

Nach dieser abwechslungsreichen Pause fuhren wir weiter in Richtung Atlantik bis zu unserer Unterkunft in Gastes, wor wir erstmal eincheckten und uns frisch machten.

Jetzt aber ab ans Meer und wir steuerten den “Plage Petit Nice” an. Dort wollten wir auch gleich noch zu Abend essen, mussten aber noch eine knappe halbe Stunde warten, bis das Restaurant (Le Petit Nice plage Pyla sur Mer) öffnete.


Plage Petit Nice

Nach dem Essen hatten wir noch etwas Zeit und sind hoch zur “Dune Pilat”. Mittlerweile ist ordentlich Wind aufgekommen – “Wind” ist untertrieben, oben auf der Düne wurde man faktisch sandgestrahlt. 😉

Ein paar Bilder machten wir trotzdem, bevor wir wieder die Flucht nach unten antraten.


Dune Pilat


Dune Pilat

ÜN: L’Estanquet Chambres D’Hôtes – https://www.booking.com/hotel/fr/l-39-estanquet.de.html – 78€
Gefahrene Strecke: 505km
Map: https://goo.gl/maps/6W8wVLkK9eFYGGhd7

Kommentare sind geschlossen.