Zusammenfassung der Reise
 

Dieses Mal standen im Südwesten die Punkte auf der Tagesordnung, die wir bei den letzten beiden Malen nicht anfahren konnten(abgelegene Punkte bei Page, Gegend um Moab, ...).
Aber auch diesmal mussten wir unseren Plan mehr als einmal umstellen, da ein Tiefdruckgebiet mit viel Regen meinte, genau zu dieser Zeit über Utah zu ziehen. Somit fielen viele der geplanten Ausflüge um Page ins Wasser und auch der Bryce Canyon litt leider darunter.

Nichtsdestotrotz hatten wir im Arches NP und im Canyonlands NP traumhaftes Wetter und auch die San Rafael Swell wartete mit wunderschönem Sonnenschein auf uns.

Was hat uns besonders gefallen:

  • Fahren abseits von Teer und Straße. Die Einsamkeit ist traumhaft.
  • Der Needles District im Canyonlands NP
  • Red Canyon loop

Enttäuscht waren wir von:

  • Red Rock Canyon NRA - außer vielen Leuten nix zu bieten
  • Vom Wetter am Bryce Canyon

Motelpreise: Hier wieder die Übersicht über die Motels (1€ ca. 1,33$) (++ perfekt, + gut, o Durchschnitt, - schlecht, -- katastrophal)